Home » Rainer Schmidt » Letzte Artikel:

Eine Liebeserklärung an den Techno

von Jessica Christian

300 Seiten. 300 Vorleser. 300 Videos. Die Idee ist so simpel wie ungewöhnlich: Rainer Schmidt hat sein neuestes Buch „Liebestänze“ als Video-Fortsetzungsroman ins Internet gestellt. 300 Leute lesen jeweils eine Seite vor, das Gesamtwerk kann man auf MySpace oder auf www.liebestaenze.de bestaunen.

Sein Werk, eine Hommage an die Technoszene in den 90ern, lässt er von vielen bekannten Gesichtern aus der Raver-Szene vorlesen. Unter anderem dem Erfinder der Love Parade, Dr. Motte oder dem DJ Paul van Dyk, ein enger Freund des Autors, der diesen auf die Idee für den Plot brachte. Schmidt gibt dem Best Global DJ, wie Paul van Dyk 2006 von der Miami Winter Music Conference geehrt wurde,  häufig seine Buchmanuskripte zum Lesen und Kritisieren. „Im letzten Buch kamen der Held und seine große Liebe nicht zusammen. Das hat Paul so aufgeregt, dass ich keine Wahl hatte: Meine neuer Roman über die Techno-Szene in der Post-Mauer-Ära muss anders enden“, so Schmidt. … weiterlesen

19 Juni, 2010 Kommentare deaktiviert für Eine Liebeserklärung an den Techno

Aktuelle Print-Ausgabe (NOIR 19)

Nachbarn kann man sich zwar nicht aussuchen, aber man kann ihnen begegnen. Und das tun wir von den unterschiedlichsten Seiten: Wie leben Nachbarn in Andalusien, im Nahen Osten, im Klassenzimmer? Außerdem geht es in der NOIR um Hamster-Missverständnisse, Streber-Opas und plötzlichen Postboten. Ihr lest von den Kriegsnarben in Bosnien-Herzegowina und zwei Studentinnen, die spontan im Westjordanland einen Dokumentarfilm gedreht haben. Besser nicht verpassen.
Viel Spaß beim Lesen! »

Kategorien