Home » Jugendmedientage Stuttgart 2010 » Aktuell am lesen:

Fotografie außer Kontrolle – Stefan Franke: „der etwas andere Workshop“

Wie schwer kann es sein, zu fotografieren, ohne durch die Linse zu sehen? Und was versteckt sich überhaupt hinter dem Begriff „Fotografie außer Kontrolle“ ?

Teilnehmer des Workshops versuchen es zu erklären:

Johannes:

Hier in diesem Workshop geht es um die Frage, wann und ob ein Foto aus Zufall entstanden ist, oder ob es inszeniert wurde. Manchmal ist das echt nicht so einfach zu erkennen. Um dies selbst ausprobieren zu können, hatten wir zur Aufgabe ein Objekt hinter unserem Rücken zu fotografieren.

Sinan:

Eine weitere Aufgabe war, ein Objekt unserer Wahl zu fotografieren. Das Besondere daran war, dass wir das gewählte Objekt einmal bewusst und einmal unbewusst fotografieren mussten. Meine Wahl zum Beispiel fiel auf zwei Treppen bzw. Treppenhäuser.

Stefan Franke:

Das Erstaunliche an den Aufgaben war, dass uns beim Betrachten der Fotos meist das unbewusst erstellte Foto besser gefiel.

30 November, 2010 1 Kommentar

Aktuell gibt es "1 Kommentar" für diesen Artikel:

  1. Das Treppenfoto hier ist aber nicht das „zufällige“ ;)
    Der Workshop war klasse, hat Spaß gemacht!
    (Muss ich jetzt nochmal sagen…)

Diesen Artikel kommentieren:

Aktuelle Print-Ausgabe (NOIR 19)

Nachbarn kann man sich zwar nicht aussuchen, aber man kann ihnen begegnen. Und das tun wir von den unterschiedlichsten Seiten: Wie leben Nachbarn in Andalusien, im Nahen Osten, im Klassenzimmer? Außerdem geht es in der NOIR um Hamster-Missverständnisse, Streber-Opas und plötzlichen Postboten. Ihr lest von den Kriegsnarben in Bosnien-Herzegowina und zwei Studentinnen, die spontan im Westjordanland einen Dokumentarfilm gedreht haben. Besser nicht verpassen.
Viel Spaß beim Lesen! »

Kategorien