Home » Kultur »Literatur » Aktuell am lesen:

NOIR verlost Elvis

Elvis lebt: Davon ist Antje, wie tausende anderer Fans des King of Rock ’n’ Roll, überzeugt. An ihrem sechzehnten Geburtstag will er sie treffen.

Antjes Familie möchte den Sommer in Amerika verbringen, doch anstatt Graceland, dem ehemals von Elvis bewohnte Anwesen, stehen die Niagarafälle auf dem Programm. Neben ihren Eltern und ihrer kleinen Schwester Klara ist Nelly, Antjes zunächst nicht geliebte „Freundin“ mit von der Partie, was die Sache nicht besser macht. Als sie jedoch unerwartet verschwindet, eröffnen sich für Antje ungeahnte Möglichkeiten: Graceland scheint greifbar.

In der Zeit schrieb Hartmut El Kurdi über das Buch Mein innerer Elvis: „Es gibt Bücher, die kommen ganz leicht und harmlos daher, haben es aber faustdick hinter den Ohren. Sie sind witzig, locker, unaufdringlich, doch auf einmal treten sie einem von hinten in die Kniekehlen, und man bemerkt, dass die Geschichte, die da erzählt wird, tieftraurig und todernst ist.“

NOIR verlost ein Exemplar des Romans Mein innerer Elvis von Jana Scheerer. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, schreibt bis zum 12.11.2010 auf Facebook an die NOIR-Pinnwand www.facebook.com/noirmag, was ihm an NOIR gefällt mit dem Satz „Elvis lebt!“. Unsere Büroglücksfee wird dann den Gewinner ziehen.

4 November, 2010 Kein Kommentar

Diesen Artikel kommentieren:







Aktuelle Print-Ausgabe (NOIR 19)

Nachbarn kann man sich zwar nicht aussuchen, aber man kann ihnen begegnen. Und das tun wir von den unterschiedlichsten Seiten: Wie leben Nachbarn in Andalusien, im Nahen Osten, im Klassenzimmer? Außerdem geht es in der NOIR um Hamster-Missverständnisse, Streber-Opas und plötzlichen Postboten. Ihr lest von den Kriegsnarben in Bosnien-Herzegowina und zwei Studentinnen, die spontan im Westjordanland einen Dokumentarfilm gedreht haben. Besser nicht verpassen.
Viel Spaß beim Lesen! »

Kategorien