Home » Gesellschaft »Gesellschaft »Politik » Aktuell am lesen:

S21-Demonstration behinderte Versorgung mit Blutkonserven

von Alexander Schmitz

Stuttgart – Demonstranten gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 behinderten am Mittwoch, den 25. August, mit ihren Straßenblockaden die Versorgung von Krankenhäusern mit Blutkonserven und Blutprodukten für dringend notwendige Operationen.

Stuttgarts Krankenhausbürgermeister Klaus-Peter Murawski fordert deshalb: „Die Versorgung mit Blutkonserven und Blutprodukten darf keinesfalls in Gefahr geraten.“ Er appelliert an alle Demonstranten, Fahrzeuge mit einem Schild ‚Achtung! Eiliger Bluttransport‘ reibungslos passieren zu lassen. Dies meldete der Pressedienst der Stadt Stuttgart.

27 August, 2010 2 Kommentare

Aktuell gibt es "2 Kommentare" für diesen Artikel:

  1. ano nym sagt:

    Die kreuzug an der ich saß wurde immer wieder für Krankenwagen geräumt.

  2. Anne sagt:

    Aber wozu überhaupt Kreuzungen blockieren und Züge aufhalten? Ich finde Protest wichtig, aber in dieser Form trifft’s doch hauptsächlich die, die gar nichts damit zu tun haben.

Diesen Artikel kommentieren:







Aktuelle Print-Ausgabe (NOIR 19)

Nachbarn kann man sich zwar nicht aussuchen, aber man kann ihnen begegnen. Und das tun wir von den unterschiedlichsten Seiten: Wie leben Nachbarn in Andalusien, im Nahen Osten, im Klassenzimmer? Außerdem geht es in der NOIR um Hamster-Missverständnisse, Streber-Opas und plötzlichen Postboten. Ihr lest von den Kriegsnarben in Bosnien-Herzegowina und zwei Studentinnen, die spontan im Westjordanland einen Dokumentarfilm gedreht haben. Besser nicht verpassen.
Viel Spaß beim Lesen! »

Kategorien