Home » Ayoba 2010 - Blog zur WM »Blogs » Aktuell am lesen:

Ayoba 2010 – Blog zur WM

von Lisa Zeller

Seit Tagen kann von Alltag nicht mehr die Rede sein: Meetings werden abgebrochen, Straßen blockiert und das Sicherheitspersonal hat alle Hände voll zu tun, die Massen in Schach zu halten! Zu groß ist die Vorfreude auf die Weltmeisterschaft in Südafrika. Die Leute gehen in allen möglichen Fußball-Trikots auf die Straßen und machen Lärm. Die Stimmung ist „ayoba“ (ein südafrikanisches Trendwort für „cool“, „hammer“ oder auch „olé“) Egal, wohin man geht: Alles dreht sich um die WM 2010! Dabei ist Anpfiff zum ersten Spiel doch erst heute um 16 Uhr!

Bis zum 11. Juli wird die WM hier in Südafrika stattfinden. Ich habe das Glück, in diesem Jahr in Kapstadt zu sein und die Stimmung der Leute hautnah mitzuerleben.

Sogar ich, der die WM eigentlich total egal war, wurde vom „World Cup Fever“ angesteckt! So werde ich mich heute im gelb-grünen Südafrika T-Shirt auf den Weg zum Marktplatz machen und zusammen mit einer Horde wilder Fans das Eröffnungsspiel, Südafrika gegen Mexiko in Johannesburg, auf der Großleinwand anschauen.

In diesem Blog werde ich mehrere Aspekte der WM 2010, der südafrikanischen Fußball-Kultur und wie sie von der Bevölkerung in Kapstadt wahrgenommen wird, beleuchten.

Man kann es spüren! Es ist überall – und wirklich ayoba!

11 Juni, 2010 Kein Kommentar

Diesen Artikel kommentieren:







Aktuelle Print-Ausgabe (NOIR 19)

Nachbarn kann man sich zwar nicht aussuchen, aber man kann ihnen begegnen. Und das tun wir von den unterschiedlichsten Seiten: Wie leben Nachbarn in Andalusien, im Nahen Osten, im Klassenzimmer? Außerdem geht es in der NOIR um Hamster-Missverständnisse, Streber-Opas und plötzlichen Postboten. Ihr lest von den Kriegsnarben in Bosnien-Herzegowina und zwei Studentinnen, die spontan im Westjordanland einen Dokumentarfilm gedreht haben. Besser nicht verpassen.
Viel Spaß beim Lesen! »

Kategorien